Sie sind hier

Converting 4.0

Das Thema Informatisierung von Prozessen ist so neu wie zukunftweisend: Vernetzte Maschinen ermöglichen die Steuerung der Produktion durch verfügbare Daten in Echtzeit, und führen dadurch zur Verbesserung von Schnittprogrammen, der Rüst- und Wartungszeiten, der Energieeffizienz und mehr. Mit dem Projekt „Converting 4.0“ verfolgt KAMPF einen ganzheitlichen Ansatz zur Optimierung der gesamten Produktion. Interdisziplinäre Teams, bestehend aus KAMPF-Spezialisten und erfahrenen Kompetenzanbietern, entwickeln neue Lösungen. Diese begleiten Kunden in die neue vernetzte Produktion und bieten dabei hohen Nutzen. Die Überwachung und Verwendung der vernetzten Produktionsdaten wird zur Erhöhung der Produktivität und Flexibilität führen und die Überwachung sowie Einleitung optimierender Maßnahmen erleichtern.

 

Ihr Kontakt:
converting40kampfde

 

 

News: Converting 4.0 – Netzwerker trafen sich im April

Bereits zum 3. Mal kamen die Partnerunternehmen des von KAMPF gegründeten Converting 4.0-Netzwerkes zusammen. Vom 10. – 11. April hatte diesmal die INOMETA GmbH als Gastgeber nach Herford eingeladen. Das Unternehmen stellt Walzenrohre, Wickelhülsen und Bahnführungswalzen, Rasterwalzen und Druckadapter, sowie vielseitig einsetzbare funktionale Beschichtungen her. Über 60 Spezialisten der Converting Branche folgten der Einladung und bereits beim Zusammentreffen am Abend des 10.4. fand ein angeregter Austausch in besonderer Atmosphäre statt. Das Organisationsteam fragte bei den Teilnehmern deren Problemstellungen im Umfeld der Digitalisierung ab und setzte diese in eindeutige Aufgabenstellungen für den Folgetag um. Dazu bediente man sich des sogenannten „Problem Framings.“ ...

wp.me/p46Pra-El

the@vanced - the new integrative platform by KAMPF