Skip to main content

Die Hochleistungs-Separiermaschine

Der Sepamat trennt doppeltgewalzte Aluminiumfolien, wickelt und schneidet diese in mehrere Nutzen.

Das heutige Konzept des Sepamat basiert auf den Erfahrungen von über 80 Maschinen dieses Typs, die weltweit erfolgreich in Betrieb sind. Hervorragende Leistungsfähigkeit und exzellente Produktqualität, die höchsten Ansprüchen genügt, führt zu positiven Referenzen, welche unser ausgereiftes Maschinenkonzept bestätigen.

Die Wickeldichteregelung (density control): diese Innovation garantiert beste Qualität der Fertigrollen und die Reproduzierbarkeit des Wickelergebnisses; die weitere Verarbeitung der Fertigrollen wird problemlos.

Der Sepamat ist für seine Hochleistung durch die verstärkte mechanische Ausführung gerüstet und realisiert Geschwindigkeiten bis 1.500 m/min bei Arbeitsbreiten über 2.000 mm.

Das integrierte Handlingsystem ist optimiert und reduziert die Stillstandszeiten. Der Fertigrollenwechsel erfolgt in weniger als zwei Minuten.

Das moderne Antriebskonzept dieser Maschine, basierend auf AC Technologie, realisiert hohe Laufgeschwindigkeiten bei hoher Flexibilität, um auch in Zukunft die Anforderungen des Marktes zu erfüllen.

Diese Maschine ist für die Bedienung durch eine Person ausgelegt. Zur Standardausstattung gehören SPS (Speicherprogrammierbare Steuerung), Rechner und Bildschirm. Alle wichtigen Parameter wie Geschwindigkeit, Anpressdruck, Zug und Wickeldichte werden in graphischer Form dargestellt. Die Produktionsdaten können gespeichert und für Wiederholungsaufträge aufgerufen werden.

Um die Anforderung nach Flexibilität zu erfüllen, ist die Maschine einfach umrüstbar; das Schneidsystem lässt sich problemlos von Klingenschnitt auf Scherenschnitt umstellen.

Das integrierte Ultraschallschweißgerät dient zum Verbinden der Folienbahnen nach dem Wechsel der Abwickelrolle oder nach einem Bandriss.

Zur Messung und Dokumentation der Folienqualität können verschiedene Inspektionssysteme, z. B. Lochsuchgeräte in allen Sepamat-Maschinen integriert werden.

Für Neuinstallationen und Nachrüstungen von Lochsuchgeräten empfiehlt KAMPF die Systeme der Firma E.D.S. aus Italien. Diese Systeme, z. B. das CSM20D sind ausgelegt für eine permanente 100%-Inspektion der zwei Folien bei maximaler Geschwindigkeit des Sepamat. Das Lochsuchgerät erkennt kleinste Löcher in den Folien ab einer Größe von 10 µm und alarmiert den Bediener, wenn ein vorgewählter Grenzwert überschritten wird. KAMPF bietet verschiede Möglichkeiten für die mechanische und elektrische Integration der Systeme von E.D.S.-Srl.

Weitere detaillierte Informationen zu Lochsuchsystemen finden sie auch unter
www.eds-srl.it

Technische Daten Sepamat 6

Materialdicken: 2 x 5 µm - 2 x 30 µm
Materialbreiten: max. 1.700 mm
Fertigrollendurchmesser: max. 600 mm
Geschwindigkeit: max. 1.000 m/min

Technische Daten Sepamat 8

Materialdicken: 2 x 5 µm - 2 x 40 µm
Materialbreiten: max. 1.900 mm
Fertigrollendurchmesser: max. 850 mm
Geschwindigkeit: max. 1.200 m/min

Technische Daten Sepamat 10

Materialdicken: 2 x 5 µm - 2 x 50 µm optional 2 x 6 µm - 2 x 100 µm
Materialbreiten: max. 2.200 mm
Fertigrollendurchmesser: max. 1.016 mm
Geschwindigkeit: max. 1.200 m/min optional max. 1.500 m/min

Technische Daten Sepamat 12

Materialdicken: 2 x 5 µm - 2 x 50 µm optional 2 x 6 µm - 2 x 100 µm
Materialbreiten: max. 2.200 mm
Fertigrollendurchmesser: max. 1.200 mm
Geschwindigkeit: max. 1.200 m/min optional max. 1.500 m/min

Ansprechpartner:

Vertrieb Aluminium Maschinen
Telefon +49 2262 81-346

aluminium@kampf.de