Skip to main content

K 2016 kurz vor Start

„Beyond slitting and winding“

 Auf der K 2016 präsentiert KAMPF ein umfassendes Leistungsspektrum im Bereich der Schneid- und Wickeltechnologie für bahnförmige Materialien und zeigt ein erweitertes Portfolio, welches über die Kernkompetenz „Schneiden und Wickeln“ hinausgeht. Unter dem Messethema „Beyond slitting and winding“ stellt KAMPF als führender Hersteller von Schneid- und Wickelmaschinen neue Produkte und Entwicklungen für die Produktion der Zukunft vor, welche den gewachsenen Anforderungen des Marktes gerecht werden. Dazu gehören für KAMPF Themen wie: Industrie 4.0, Vernetzung und Automation, Komplettlösungen und neue Detaillösungen zur Verbesserung der Bedienung und Produktivität um nur einige zu nennen.

 

Themenschwerpunkte und Exponate:

  • Die Kernkompetenz des, seit fast 100 Jahren weltweit geschätzten Maschinenbauunternehmens KAMPF wird durch die Schmalschnittmaschine Typ Microslit präsentiert. Diese Maschine überzeugt durch ihr ausgereiftes und speziell abgestimmtes Maschinendesign – die Basis für die Verarbeitung dünnster Folien auf schmale Schnittbreiten ab 4,5 mm und bis zu 375 mm Fertigrollendurchmesser. Die flexiblen Einsatzmöglichkeiten decken ein großes Spektrum anspruchsvoller, auch technischer Folien ab. Insbesondere für die Verarbeitung von Batterieseparator-Folie ist die Microslit bestens geeignet.
  • Automatisierte Prozesse und Abläufe sorgen mit Präzision für die Reduzierung von Ausschuss und entlasten das Bedienpersonal. Zum Thema Automation zeigt KAMPF integrierte Komplettlösungen. Am Beispiel der Hochleistungs-Schneidmaschine Autoslit III erhalten die Besucher Informationen über das KAMPF-Leistungsangebot im Bereich Handling, Transport, Verpackung und Überwachung.
  • Auch Automation „en detail“ bietet für die KAMPF-Entwickler weiteres Potential zur Erhöhung der Produktqualität und zur Verbesserung der Prozesssicherheit. Mit der Präsentation einiger Beispiellösungen gibt KAMPF Einblick in die kontinuierliche Verbesserung der Maschinen. Die Auswahl enthält neben einem neuen Klebeband-Dispenser für doppelseitiges Klebeband verschiedene Baueinheiten im Bereich der Schneidpartie, wie z. B. den automatischen Klingenwechsler und den neuen Klingen und Berstschnitthalter mit Schneidstaubabsaugung.
  • Die Schneidmaschine Universal für die folienherstellende Industrie bietet erweiterte Produktivität und hohen Durchsatz: Bis zu 11 m Arbeitsbreite, 1.500 m/min Geschwindigkeit, 1.500 mm Aufwickeldurchmesser und dazu eine Vielzahl neuer Ausstattungsmerkmale. Die verbesserte Schwerlastwickelstation für bis zu 6t Fertigrollengewicht als Exponat leitet zu den Verbesserungen der KAMPF-Stationsmaschinen und -Wickler über.
  • Das Thema Informatisierung von Prozessen ist so neu wie zukunftweisend: Vernetzte Maschinen ermöglichen die Steuerung der Produktion durch verfügbare Daten in Echtzeit, und führen dadurch zur Verbesserung von Schnittprogrammen, der Rüst- und Wartungszeiten, der Energieeffizienz und mehr.
    Mit dem Projekt „Converting 4.0“ verfolgt KAMPF einen ganzheitlichen Ansatz zur Optimierung der gesamten Produktion. Interdisziplinäre Teams, bestehend aus KAMPF-Spezialisten und erfahrenen Kompetenzanbietern, entwickeln neue Lösungen. Diese begleiten Kunden in die neue vernetzte Produktion und bieten dabei hohen Nutzen. Die Überwachung und Verwendung der vernetzten Produktionsdaten wird zur Erhöhung der Produktivität und Flexibilität führen und die Überwachung sowie Einleitung optimierender Maßnahmen erleichtern. KAMPF stellt auf der K‘2016 ein neues Tool vor, welches sogenannte Smart Services komfortabel zur Verfügung stellen wird. Das KPC (KAMPF Produktion Cockpit) wird den Einstieg in die intelligente Produktionslandschaft der Zukunft ermöglichen. Die KPC-Produkte entstanden im intensiven Austausch mit Produzenten und Verarbeitern bahnförmiger Materialien und bieten neben elektronischen Ersatzteilkatalogen und interaktiven Dokumentationen weitere Module zur Prozessoptimierung.
  • Das Team vom KAMPF Lifecycle Services berichtet über neue Produkte aus dem umfangreichen Leistungskatalog. In den letzten Jahren ist das Portfolio des KAMPF Lifecycle Services stark erweitert worden. Neben dem Fieldservice, dem KAMPF Service Portal (KSP) für die schnelle 24/7 online Hilfe, Retrofit und Gebrauchtmaschinen ist die KAMPF Academy ein echtes Highlight und erfreut sich regen Zuspruchs. Die Besucher erhalten Informationen zu den Schulungsmöglichkeiten und individuellen Kursangeboten. Die Kursangebote beinhalten Basis- und Expertenschulungen, Sicherheits- sowie Vor-Ort-Training und viele mehr.
  • Für technische Innovationen im Spezial- und Anlagenbau steht Kampf LSF, eine 100%ige Tochtergesellschaft von KAMPF. Unter dem Thema Processing.Unlimited präsentieren die Mitarbeiter der Kampf LSF ihr umfangreiches Produktprogramm rund um den Sonderanlagenbau.. Sowohl komplexe Spezialanlagen zur Fertigung und Veredelung von bahnförmigen Materialien wie Kunststofffolien, Papier, Textilien und weitere Substrate, als auch Anlagentechniken mit Handlings- und Verfahrensschritten für nichtbahnförmige Werkstoffe werden von Kampf LSF seit vielen Jahren erfolgreich hergestellt.

 

Stand 3/A92